Das beste Theme für WooCommerce

Das beste WooCommerce Theme für deinen Shop

Die Wahl des richtigen WooCommerce Themes

Benutzerfreundlichkeit entscheidet (neben guten Produkten) über den Erfolg eines Onlineshops.  Aus diesem Grund sollte  Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt deines Shopdesigns und somit bei der Auswahl deines WooCommerce Themes stehen.

Was bedeutet Benutzerfreundlichkeit (Usability) für einen Onlineshop mit WooCommerce?

Es gibt unterschiedliche Methoden die Benutzerfreundlichkeit in einem Onlineshop festzulegen. Das folgende Modell bildet die unterschiedlichen Phasen des Shopping-Prozesses ab.

  1. Erster Eindruck und Orientierung
  2. Suchen und Finden relevanter Produkte
  3. Produkt-Vergleich und Entscheidung
  4. Kaufabschluss und Checkout
  5. Wiederkauf
Diesen Prozess muss das Shopdesign mit dem Theme in WooCommerce optimal abdecken.

Keine Experimente beim Layout

Bei dem Seitenlayout – also die Anordnung der einzelnen Elemente im Shop, solltest Du auf Experimente verzichten. Die letzten Jahre hat sich ein Standard im Webdesign durchgesetzt und der potentielle Kunde erwartet in einem Onlineshop die Elemente an einer bestimmten Stelle. Eine Abweichung von der Norm kann sich negativ auf den Verkaufserfolg auswirken.
Ein Shop sollte also auch ein Shop bleiben (-:.

Die Zielgruppe kennen und verstehen

Die Zielgruppe spiel bei dem Aufbau des Onlineshops eine große Rolle Das allgemeine Shopdesign, die Startseite und die Produktbeschreibungen sind idealerweise an der Zielgruppe ausgerichtet. Das Design sollte die Zielgruppe ansprechen und deren Anforderungen genügen.

Das beste WooCommerce Theme für deinen Shop finden

Ein passendes WooCommerce-Theme für deinen Shop auszuwählen, kann eine schwierige Aufgabe sein. Es stehen unzählige WooCommerce-Themes zur Auswahl mit unterschiedlichen Designmöglichkeiten und Funktionen. Hinzu kommen noch Page Builder, die entweder im Theme integriert sind oder als zusätzliche Erweiterung hinzukommen. Außerdem stellt sich die Frage, ob ein kostenloses Theme ausreicht oder ein kostenpflichtiges Premium-Theme notwendig ist.

Bei der Auswahl eines Themes für WooCommerce sollte nicht der Funktionsumfang des Themes, sondern die Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund stehen. Das gilt einerseits für den Kunden, aber natürlich auch für den Shopbesitzer. Ein Shopbesitzer muss das Theme und den Pagebuilder verstehen, sonst kann ein gutes Design nicht gelingen.

Die besten Themes für WooCommerce mit Pagebuilder

Divi Theme

Divi ist ein sehr flexibles WordPress Theme mit visuellen Page Builder von Elegant Themes.
Für das Theme gibt es zahlreiche Tutorials und Videos auf YouTube.
Das Theme ist komplett in deutsch übersetzt und bietet zahlreiche Optionen zur Gestaltung einer Website.
Zusätzlich gibt es noch externe Anbieter, die zusätzliche Erweiterungen für Divi anbieten.

Flatsome

Bei Flatsome handelt es sich um ein spezielles Theme für WooCommerce. Das Theme gibt es schon seit 2013 und ist das mit Abstand meistverkaufte WooCommerce Theme auf ThemeForest.
Flatsome zeichnet sich durch seine unglaubliche Flexibilität aus und arbeitet mit einem eigenen Page Builder.

Die besten Themes für WooCommerce ohne Pagebuilder

Astra Theme

Das Theme Astra mit dem kostenpflichtigen Astra Pro Addon Theme beinhaltet zahlreiche interessante  Optionen für einen WooCommerce Shop.
Das Theme ist für den Einsatz zusätzlicher  Pagebuilder optimiert.
Ein Video-Tutorial über das Astra Theme gibt es hier.

Atomion

Das neue Gutenberg WooCommerce Theme von MarketPress sieht gut aus und ist einfach zu verstehen.
Ein Video-Tutorial von WooExperte gibt es hier.

Storefront

Das kostenlose Theme von WooCommerce.
Durch das kostenpflichtige Storefront Powerpack sind Anpassungen ohne großen Aufwand möglich.

Generell gibt es bei dem Kauf eines Premium Themes drei unterschiedliche Abrechnungsmodelle.

  • Jährliche Gebühr
  • Einmalzahlung
  • Mitgliedschaft
Kosten WooCommerce Theme

Page-Builder

Ein Page Builder unterstützt bei der kreativen Gestaltung einer Website und des WooCommerce-Shops. Programmierkenntnisse sind dabei nicht notwendig. Page Builder beinhalten umfangreiche Funktionen und Elemente (Slider,Galerie..), die bei einem Theme zusätzlich installiert werden müssten. Als Grundgerüst benötigt ein Page Builder aber immer noch ein  Theme. 

Top 4 Page-Builder

Elementor pro

Bei Elementor handelt es sich um meinen persönliche Favoriten.
Elementor ist ein Page Builder der neuesten Generation mit inzwischen über 600.000 Installationen. 
Elementor gibt es in einer kostenlosen Basis Version und in einer kostenpflichtigen Version als Elementor Pro mit tollen Features und Widgets. 

In einem speziellen Blogbeitrag stelle ich Elementor pro vor und zeige in einem Video die Gestaltung eines WooCommerce-Shops mit dem Page Builder.

Divi Page Builder

Der Divi Builder ist einer der besten und bekanntesten Page Builder für WordPress und beinhaltet zahlreiche Widgets und Designmöglichkeiten.  Divi Builder ist ein Bestandteil des Themes Divie, es ist aber auch möglich und erlaubt den Page Builder in einem anderen Theme einzusetzen.
Divi Builder gibt es nicht einzeln zu kaufen, sondern der Page Builder ist ein Bestandteil der zur Verfügung stehenden Themes und Plugins bei einer Mitgliedschaft bei Elegant Themes.

WPBakery Page Builder (früher Visual Composer)

Der WPBakery Page Builder (früher Visual Composer) gibt es einzeln über den Marktplatz CodeCanyon zu beziehen.
Der Page Builder ist eine Bestandteil vieler Themes auf ThemeForest.  Zum Beispiel im Theme Porto oder im Theme Shopkeeper
Laut des Anbieters ist der Page Builder auf über 2 Millionen Websiten im Einsatz und wurde über CodeCanyon schon über 350.000 mal verkauft. 

Auf dem Marktplatz gibt es auch zahlreiche Plugins zu kaufen, die den Page-Builder um weitere Funktionen erweitern.

Beaver Builder

Beaver Builder ist einfach zu bedienen und benutzerfreundlich.
Gleichzeitig ist er mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Der Page-Builder funktioniert mit allen Themes und eine Website lässt einfach per  Drag & Drop zusammenbauen.
Auf der Website ww.wpbeaverbuilder.com können Sie den Pagebuilder unverbindlich testen.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Scroll to Top